Fachtagung und 27. Generalversammlung der Sektion Mitte vom Freitag 3. September 2021

VBSF Sektion Mitte | 18. Oktober 2021

Wie jedes Jahr fand auch dieses Jahr wieder die Generalversammlung und der Fachanlass der Sektion Mitte statt. Dieses Jahr traf sich die Sektion am 3. September 2021 auf dem Grimsel Hospitz. Die Fachtagung der VBSF dient als Fortbildung in der Sicherheitsbranche. Nach einer gemeinsamen Anreise mit dem Car ab Olten, den Zusteigenden in Bern und Meiringen und den Direktanreisenden, konnten alle Teilnehmenden kurz vor 11.00 Uhr zusammenfinden.

Im Anschluss des kurzen Teils der Generalversammlung wurde das Schwergewicht der Tagesveranstaltung dem fachlichen Teil «Arbeitssicherheit in Spezialbauwerken» gewidmet. Zwei spannende Referate über «Brandschutz im Tiefbau» und «Arbeitssicherheit vs. Brandschutz bei Spezialanlagen» folgten.

Im ersten Referat «Brandschutz im Tiefbau» durch Herr Marcel Kuhn (Leiter Sicherheit & IMS, Kraftwerke Oberhasli AG) ging es darum, wie das KWO Oberhasli AG in Eigenverantwortung und Zusammenarbeit mit Stakeholdern und Fachkräften sowie Fachspezialisten, die Sicherheit von Personen und Sachwerten gewährleistet. Die Rahmenbedingungen werden durch diese Zusammenarbeit zu einer Lösung entwickelt, welche den Infrastrukturen der KWO dient. Die Sicherheitsorganisation, die Erfahrungswerte und Erkenntnisse beim Spezialbau, der betriebliche Brandschutz und die Interventionen und die täglichen Herausforderungen im Ausblick auf den Betrieb der KWO Oberhasli AG waren vertiefte interessante Inhaltspunkte des Referats.

Nach einem kulinarischen exklusiven und diskussionsreichen Stehlunch aus der Hospitzküche, ging es weiter mit dem zweiten Referat über «Arbeitssicherheit vs. Brandschutz bei Spezialanlagen». Dieses Referat wurde durch den Referenten Herr Heinz Hauser (Arbeitsinspektor, Amt für Wirtschaft Bern) gehalten. Die gesetzlichen Grundlagen und die Behörde Arbeitssicherheit, die Herausforderungen zwischen Arbeitssicherheitsbestimmungen und Brandschutz, das Verfahren zur Ausnahmebewilligung bezugnehmend auf die Ausführung am Beispiel Kernkraftwerk Grimsel 2 waren Bestandteil des zweiten Vortrags.

Nach den zwei spannenden Referaten ging die Fachtagung der Sektion Mitte weiter zur Besichtigung des Kraftwerk Handeck 1, 2 und 2E. 1925 wurde an der Handeck mit dem Bau des ersten Krafwerks der KWO begonnen. Ab 1947 entstand das Kraftwerk Handeck 2, welsches 2009 mit einer zusätzlichen, modernen Maschine ergänzt wurde. Auf der Kraftwerksbesichtigung durch das Stollenlabyrinth konnte die Sektion Mitte einen Einblick in drei Generationen Kraftwerke und bald 100 Jahre Kraftwerksgeschichte und Stromproduktion halten. Die Sektionsmitglieder wurden in mehrere Gruppen aufgeteilt und konnten dann von den Guides der KWO durch das Stollenlabyrinth geführt werden.

Nach dieser spannenden und sehr informativen Fachtagung ging es leider bereits wieder heimzu. Ohne den Sponsoren der Sektion Mitte hätte diese Reise so nicht durchgeführt werden können. Ein Dank geht an die Sponsoren Gebäudeversicherung Bern, Safe T Swiss und Hautle Anderegg und Partner AG. Zudem auch an die Referenten für die spannenden Referate und vor allem auch an die Organisatoren die diesen sehr lehrreichenden, spannenden und unvergesslichen Anlass ermöglicht haben.

Eidgenössische VKF-Prüfungen in Pandemiezeiten

Marco Wunderle | 16. Juni 2020

Die Organisation war eine enorme Herausforderung: Riesige Messehallen, grosse Schutzabstände, viel Luftwechsel, jede Menge Ein- und Ausgänge und ein ausgefeiltes Schutzkonzept – so fanden vor wenigen Tagen die Prüfungen für angehende Brandschutzfachpersonen sowie für die Expertinnen und Experten statt, die im letzten Jahr Covid-bedingt verschoben werden mussten.

Neben der doppelten Planung – im Herbst finden bereits die nächsten Prüfungen statt – wurde alles dafür unternommen, dass die Prüfungen auch bei einer weiteren Ansteckungswelle hätten stattfinden können.

Ich bedanke mich bei den Organisatoren der VKG/VKF für die gelungene Durchführung und für das unermüdliche Engagement! Vielen Dank, im Namen des VBSF-Vorstands, der VBSF-Arbeitsgruppe "Brandschutzplaner", aller-VBSF Mitglieder und der ganzen Branche!