Was macht einen Sicherheits- und Brandschutzverein attraktiv?

Marco Wunderle | 20. November 2021

Liebe Vereinsmitglieder

Was macht einen Sicherheits- und Brandschutzverein attraktiv?
Was bewegt interessierte Sicherheits- und Brandschutzfachleute dazu unserem Verein beizutreten und aktiv mitzumachen? Die Antworten auf diese Fragen ändern sich schneller den je. Wenn Sie bereits neue Antworten auf diese Fragen haben, dürfen Sie mir diese gerne per Mail zustellen oder mich an einem Netzwerk Apero darauf ansprechen. Für mich persönlich steht das Bedürfnis der Netzwerkpflege und der fachlichen hochwertigen Weiterbildung (mit grossem Praxisbezug) für den VBSF  immer noch im Mittelpunkt.
Neu steht uns auch eine gestalterische Rolle in unserer Branche zu. Denn nun werden wir zunehmend als Branchenverband wahrgenommen und dürfen mehr Verantwortung für unsere Mitglieder bzw. für die ganze Branche übernehmen. Ein Beispiel waren die verschobenen VKF Prüfungen und ein anderes ist die aktive Teilnahme an den neuen VKF Richtlinien 2026. Das macht mich stolz und das treibt mich (und den ganzen Vorstand) an, um all die freiwilligen Stunden mit Freude zu leisten.
Gestalterisch sind wir neu auch nach innen tätig. Mit der Neuauflage des VBS Info dürfen wir ihnen einen weiteren Meilenstein präsentieren. Das vorliegende Heft ist nur die Spitze des Eisbergs. Sie halten mit diesem Magazin die künftig jährlich, zur Adventszeit erscheinende Zusammenfassung des Vereinsjahres in der Hand. Die Basis herfür bildet das digitale VBSF Info, welches nun möglichst aktuell von unserem Vereinstätigkeiten berichten wird. Unter https://info.vbsf.ch/ werden künftig kleinere und grössere Berichte erscheinen. Ausgewählte Beiträge werden zusätzlich In den einschlägigen Social -Mediakanälen und gegebenenfalls in zusätzlichen regelmässigen Mailings veröffentlicht. Unser Vize Präsident, Peter Ehrenbogen hat damit einen weiteren Schritt der Digitalisierungsstrategie, effizient und zuverlässig umgesetzt. Das ist alles sehr schön - Aber noch schöner ist, dass wir uns schon im Januar am Sicherheitskongress, an einer realen Fachtagung mit GV und sehr grosszügigem Apero wieder persönlich begrüssen und anstossen können.
In diesem Sinne wünsche Ich allen eine Gute Zeit und ganz viel Gesundheit.

Mit schönen Grüssen aus Schaffhausen
Marco Wunderle
Präsident VBFS Zentralvorstand

Dokumente zur 45. Generalversammlung VBSF Schweiz | Documents relatifs à la 45e assemblée générale de la SSPS Suisse | Documenti per la 45a Assemblea Generale SSPS Svizzera

Marco Wunderle | 19. November 2021

Sehr geehrtes VBSF Mitglied

Ich freue mich Sie endlich wieder zu einer echten nationalen VBSF Generalversammlung einzuladen.

Trotz steigender Fallzahlen gehen wir (Stand heute) davon aus, dass unsere GV wie geplant stattfinden wird.

Uhrzeit: 16.45 Preisverleihung Sicherheitspreis, ca. 17.15 VBSF Generalversammlung

Ort: MCH Messe Basel (Congress Center Basel), Messeplatz, 4005 Basel

Tagungsraum: «Sydney», 2. Stockwerk im Congress Center, Basel

Im Anschluss folgt dank unserer Sponsoren ein ausgiebiger Apero Riche zum Netzwerken.

Traktanden:

1) Begrüssung und Genehmigung Protokoll GV 2020 (Siehe Anhang)

2) Mitgliederbewegungen

3) Genehmigung Jahresbericht (Siehe Anhang)

4) Genehmigung Jahresrechnung

5) Genehmigung Revisoren Bericht

6) Genehmigung Budget 2021/2022

7) Wahlen in den Zentralvorstand

I. Neuwahl oder Aufruf für Vertretung der Sektion West im Zentralvorstand

a. Vorgeschlagene:r Kandidat:in: Pendent

II. Neuwahl Vertretung der Sektion Süd im Zentralvorstand

a. Vorgeschlagener Kandidat: Andrea Crivelli

III. Neuwahl Aktuar, Sekretär

a. Vorgeschlagene:r Kandidat:in: Pendent (Aufruf)

b. Idealerweise jemand zweisprachiges aus der Sektion West/Mitte?

8) Sicherheitspreis

9) Genehmigung des Jahresprogramms 2020/2021

10) Anträge Vorstand

I. Datenschutz & MS Office / Teams für Vorstandsmitglieder und Arbeitsgruppen

Bis heute haben sich die Vorstandsmitglieder stets selbst organisiert, wenn es um den Austausch von Daten und Informationen ging. Dieser Umstand entspricht weder den heutigen Anforderungen an Datenschutz, noch ist es damit möglich effizient zu Arbeiten. Die Ansprüche an die Vorstandsarbeit wachsen jedes Jahr. Aus diesen Gründen schlägt der Vorstand vor eine SharePoint und Teams Umgebung
für die Funktionäre des Vereins zu beschaffen.

Damit wird die Zusammenarbeit massiv vereinfacht, der Datenschutz gewährleistet und zusätzlich die Verfügbarkeit von Vereinsdaten verbessert.

Der VBSF wurde von Microsoft als gemeinnütziger Verein anerkannt und die Lizenzen sind massiv günstiger und teilweise sogar kostenlos.

Für das Konzept und die technische Realisierung werden in zwei Phasen je 10'000 CHF also insgesamt ca. 20'000 CHF veranschlagt.

Die erste Phase betrifft Konzept und Realisierung SahrePoint und MS Teams.

Die zweite Phase betrifft die Einrichtung eines Backupsystems und die Erarbeitung und Umsetzung von Datenschutzrichtlinien. Diese Investitionen
werden buchhalterisch aktiviert und über die nächsten Jahre abgeschrieben.

Antrag: Wir bitten um die Genehmigung des Budgets von 20'000 CHF für das Projekt.

II. Revision Spesenreglement

Das bestehende Spesenreglement ist nicht gesetzeskonform. Aus diesem Grund hat der Zentralvorstand, ein von Franz Wendel neu erarbeitetes Spesenreglement verabschiedet.

Unter dem Strich zahlen wir je Vorstandsmitglied weniger Spesen aus, dafür sind nun die Arbeitsgruppen ebenfalls im Reglement eingeschlossen. (Siehe Anhang)

Antrag: Annahme des neuen Spesenreglements für Vorstände und Funktionsträger

11) Bericht Arbeitsgruppen

I. Brandschutzplaner (Rene Wölfl)

II. Digitalisierung/Info (Peter Ehrenbogen)

12) Verschiedenes/Umfrage

Ich bitte Sie, allfällige, Ergänzungsvorschläge oder Kommentare bzgl. der Traktanden bis spätestens zwei Woche vor der Generalversammlung, schriftlich oder per E-Mail an mich zu senden. Meine Email Adresse lautet: marco.wunderle@vbsf.ch

Neben der GV möchte ich Sie auch nochmal herzlich zur VBSF Fachtagung einladen, welche direkt vor unserer GV stattfinden wird. Wir werden das Thema Digitalisierung und BIM im Brandschutz von allen Seiten betrachten und einen Blick in die Zukunft wagen. Sie haben Fragen zu BIM im Brandschutz? An dieser Fachtagung haben Sie die Gelegenheit ausgewiesene Experten auf diesem Gebiet zu befragen.

Die Fachtagung wird als 1/2 Fortbildungstag von SGAS, VKF und Swiss Safety Center AG anerkannt.

Siehe Fyler im Anhang.

Bis dahin wünsche ich allen einen gesunden und erfolgreichen Jahresendspurt.

Bleiben Sie gesund und motiviert

Mit freundlichen Grüssen

Marco Wunderle

VBSF Zentralpräsident

Fachtagung und Generalversammlung der Sektion Ost

Eileen Aichholz | 15. November 2021

Am 03.11.2021 traf sich die Sektion Ost zur ersten physischen Generalversammlung und Fachtagung seit Start der COVID-Krise.
Die diversen Einschränkungen und Lockdowns aufgrund der Pandemie haben auch die letzten 2 Vereinsjahre stark geprägt, daher sind wir
sehr froh, dass wir diese Fachtagung physisch durchführen konnten (Natürlich unter Einhaltung aller Gültigen Massnahmen). Die Fachtagung fand zum Teil in der Bartholet Maschinenbau AG in Flums und zum anderen Teil auf dem Säntis statt, auch die Generalversammlung wurde auf dem Säntis abgehalten. Der Tag startete um 7:00 Uhr am Zürcher Hauptbahnhof, wo sich alle Mitglieder des VBSF Ost, sowie weitere Teilnehmer aus weiteren
Sektionen, versammelten. Kurz darauf startete der Car nach Flums. Die Fahrtzeit wurde uns durch bereits im Car gehaltene Fachvorträge verkürzt, sodass wir bereits nach kurzer Zeit bei der Bartholet Maschinenbau AG ankamen. Die Fachvorträge im Car handelten von den «Schnittstellen
und Wiedersprüche zwischen Arbeitssicherheit und Brandschutz» sowie von der «Sprinklerrichtlinie – SES vs. NFPA / FM».
Kaum angekommen begrüssten uns Vertreter des Managements der Bartholet Maschinenbau AG mit Kaffee und Gipfeli in Ihrem hauseigenen
«Alphüüsli». Kurz darauf wurden wir in 2 Gruppen aufgeteilt, und konnten den Betrieb bei einer umfangreichen Werksbesichtigung kennenlernen. Es wurden die spannendsten und aktuellsten Projekte vorgestellt, welche mit Begeisterung betrachtet wurden. Das wohl aktuell innovativste Projekt der Bartholet ist das «Rope-Taxi». Dies ist im Wesentlichen eine Seilbahn, welche autonom an genau die Station fährt, an welche der Fahrgast gerne möchte, ohne Zwischenstopp. Diese Weltneuheit ist aktuell in der Planung und Erstellung in Flims. Geplant ist, dass diese Innovation der Seilbahngeschichte zur Wintersaison 2022/2023 fertiggestellt wird. Nach der Werksbesichtigung ging es direkt weiter mit dem Car zur Talstation der Säntisbahn. Nach einer kurzen Bergfahrt wurden wir im Panoramarestaurant des Säntis mit einem feinen Mittagessen begrüsst.
Nach dieser kurzen Stärkung fanden die restlichen Fachvorträge der Referenten statt. Die Fachvorträge handelten von: «EX‐Schutz in Betrieben» ; «Security vs. Brandschutz»; «Brandmeldeanlagen – Anwendung von Sondermeldern» sowie «Brandmeldeanlagen – CasaSecura». Die interessanten
Vorträge der Referenten regten die Teilnehmenden zu spannenden Diskussionen und Fragen an, welche im Plenum mit den jeweiligen Referenten besprochen werden konnten. Es war besonders spannend zu hören, was man beispielsweise beim Explosionsschutz alles falsch machen kann, dass zum Beispiel die einfache Idee einem Blecheimer einen Kunststoffgriff (für die bessere Tragbarkeit) zu verpassen fatale Folgen haben kann, da dieser dann nicht mehr über den Metallgriff beim Umfüllen geerdet werden kann. Auch sehr spannend war zu erfahren, welche Sonderanwendungen im technischen Brandschutz möglich sind, wie zum Beispiel Linienförmige Rauchmelder in sehr hohen Räumen. Auch, dass die Gegenüberstellung von Security und Brandschutz nicht immer ganz einfach ist und diese Beiden Bereiche oft an den gleichen Bauteilen genau entgegengesetzte Anforderungen haben (Bsp. Türe: Fluchttüre vs. Einbruchschutz) war sehr interessant, da man sich im Brandschutz oft nicht mit den Themen des Security auseinandersetzt. Im Anschluss zu den Fachvorträgen begrüsste die Präsidentin Karina Stanek alle Mitglieder der VBSF Ost zur gemeinsamen Generalversammlung. Nach der GV wurde der offizielle Apèro eröffnet. Unter den Mitgliedern wurde sich rege bei Wein/Bier und Häppchen ausgetauscht und neue Bekanntschaften gemacht.
Wir danken allen für die tolle Veranstaltung, vor allem jedoch dem Organisator, Herr Peter Schmid!

VBSF SICHERHEITSPREIS 2022

Peter Ehrenbogen | 25. Oktober 2021

VBSF Sicherheitspreis
Um die Attraktivität des Sicherheitspreises zu steigern, wird es nur noch eine Kategorie geben: Dafür wird die Preissumme für das Gewinnerprojekt auf 10’000 Franken erhöht. Wie bis anhin kann die Jury zudem zwei Anerkennungspreise von je 2’000 Franken vergeben. Selbstverständlich erhält man für ausgezeichnete Entwicklung vom VBSF eine Urkunde, mit dem ein Gewinner sein Firmenentrée schmücken kann.

Die Preisverleihung ist am Mittwoch 19. Januar 2022 um 17 Uhr, im Congress Center Messe Basel.

45. GENERALVERSAMMLUNG ZENTRALVORSTAND MIT FACHVERANSTALTUNG

Peter Ehrenbogen | 25. Oktober 2021

Der VBSF hat das Patronat am Mittwochnachmittag 19. Januar 2022, SICHERHEITS-Kongress in Basel
Modul 4: BRANDSCHUTZ – NEUES LEVEL DANK BIM UND DIGITALISIERUNG
Agenda siehe Flyer im Anhang. (Flyer)

Besonderes für VBSF-MitgliederInnen
Ab 17:00 VBSF-Generalversammlung (nur für VBSF-MitgliederInnen)
Ab 18:00 Apéro für VBSF-MitgliederInnen

Die Anmeldung für die Fachtagung wird von "Save" organisiert. Sie müssen sich direkt bei "Save" Anmelden und bezahlen.
Auf der gleichen Seite (bei Save) ganz unten ist die Anmeldung für die 45. Generalversammlung und das Apéro danach.
Dies ist für VBSF MitgliederInnen kostenlos.

Anmeldung Fachtagung: https://save.ch/veranstaltung-buchen/sicherheits-kongress-2022/
Anmeldung GV & Apéro: https://save.ch/veranstaltung-buchen/sicherheits-kongress-2022/

Sicherheits-Kongress findet parallel zur Swissbau statt

Quelle: Save | 25. Oktober 2021

Der Sicherheits-Kongress als bedeutendste Plattform für Sicherheit und Brandschutz im B2B-Umfeld bringt vom 18. Januar bis 21. Januar zeitgleich zur Messe Swissbau 2022 die wichtigsten Entscheidungsträger, Beauftragte und Experten für Sicherheit auf nationaler Ebene zusammen. Die insgesamt sieben Halbtagesmodule können ganz nach persönlichem Interesse einzeln oder in beliebiger Zahl gebucht werden. Überdies werden die Referate der beiden Halbtages-­Module vom Mittwoch 19. Januar 2022 simultan von Deutsch in die französische Sprache übersetzt.
Sieben Kongressmodule
Modul 1: Sicherheitsanforderungen: komplex und im Wandel: André Duvillard, Delegierter des Bundes und der Kantone Sicherheitsverbund Schweiz eröffnet am 18. Januar mit seinen Ausführungen das erste von total sieben Halbtages-Kongressmodulen. Gleich im Anschluss gibt es Antworten zu den Herausforderungen im Bereich urbaner Sicherheit und städtebaulicher Kriminalprävention von einer Expertin und einem Experten zu hören.
Modul 2: Gesund und sicher planen, bauen, montieren, unterhalten. Das Modul zwei – am Nachmittag des ersten Kongresstages – steht unter anderem im Zeichen von Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz mit entsprechenden Massnahmen beim Planen, Bauen, Montieren sowie bei Unterhaltsarbeiten.
Modul 3: Security als Dienstleistung – quo vadis? Auch das Thema Drohnen und Detektion fehlt nicht. Hansjürg Inniger, Leiter der asut-Arbeitsgruppe «digital experience circle», gibt sein Know-how zu Drohnen in der Unternehmenssicherheit zum Besten.
Modul 4: Auch der Brandschutz erreicht ein neues Level dank BIM und Digitalisierung: Das Modul vier – ebenfalls mit Simultanübersetzung– steht am 19. Januar nachmittags an und taucht in die Welt von BIM und Brandschutz ein.
Modul 5: Gebäudesicherheit: clever verbunden: Dass künstliche Intelligenz, Deep Learning, Dashboard, Konvergenz und Innovation nicht etwa nur reine Schlagworte sind, wird den Teilnehmenden vom fünften Halbtag klar.
Modul 6: Betriebsunterbrüche erfolgreich vermeiden! Zu den Top-Risiken zählen derzeit Pandemien, Cyber-Vorfälle und Blackouts. Diesen drei Risiken ist das Kongressmodul Nummer sechs vom 20. Januar 2022 nachmittags gewidmet. Mit Bettina Zimmermann steht eine erfahrene Krisenmanagerin auf dem Podium.
Modul 7: Innovativ und nachhaltig im Einklang mit dem Brandschutz Brand- und Umweltschutz sind auch vereinbar. Was es jedoch dazu braucht, welche neuen Gefährdungssituationen sowie Brandrisiken entstehen und welche Einschränkungen derzeit gelten, wird im letzten Halbtag des Sicherheits-Kongresses 2022 berichtet.
In den Teilnahmegebühren zum Sicherheits-Kongress ist der kostenfreie Zutritt zur Messe Swissbau 2022 enthalten.
Mehr zum Sicherheits-Kongress: save.ch/event/Sicherheitskongress-01-2022
Die Swissbau auf einen Blick: swissbau.ch